ANONYME NACHRICHTEN VON VERSTORBENEN PERSONEN AN LADY MONIKA BACARDI

Ein Absender ist jedoch besonders merkwürdig, da eine schnelle Google-Suche zeigt, dass der verwendete Name zu einer verstorbenen Person gehört. Außerdem wurde die Nachricht an eine recht private E-Mail-Adresse von Lady Monika Bacardi geschickt, die einem größeren Personenkreis nicht bekannt war.

Die Formulierung "Geschäftskollegen aus Kuba" erinnert an jenen Teil der Bacardi-Familie, der Maria Luisa und Monika immer noch nicht als Teil ihrer Familie akzeptiert. Dieser Teil hat ebenso ein starkes Interesse an der unrechtmäßigen Existenz des Bastille Trusts. Noch beunruhigender erscheint die Drohung, in ein "anderes Land" zu flüchten, ein Chiffre für "eine andere Welt". Bis heute haben diese Art von Nachrichten nicht aufgehört.