Streit um Aktienanteile: Bacardis fordern 2,7 Milliarden Schadensersatz

Die liechtensteiner Zeitung Volkblatt berichtete, dass Monika Bacardi und Maria Luisa Bacardi das Land Liechtenstein und die zuständigen Behörden gemäß einer Mitteilung vom Freitag erneut dazu angehalten haben, im Streit um Ansprüche von Anteilen am bekannten Spirituosenhersteller Bacardi LTD aktiv zu werden. Es geht dabei um Milliarden, ebenso hoch ist die Schadensersatzforderung.